PROGRAMM

30.06 FMZ goes Küchenkonzert

Kommt in Scharen ins Kölibri am 30.06!

Das Frauenmusikzentrum (FMZ) feiert sein 30-jähriges Jubiläum mit Konzerten an verschiedenen Orten in und um Altona.
Deswegen veranstalten wir ein gemeinsames Küchenkonzert!
Das FMZ hat ein buntes Line-Up an Songwriterinnen (Andrea Frahn, Nomi Ruth, Hannah Körner, Janina Dunklau und Daphne) bereit gestellt und serviert Euch im Rahmen eines Küchenkonzert spezial Gutes und Außergewöhnliches für Augen, Ohren und nicht zu vergessen – den Magen!

Das Frauenmusikzentrum ist ein Proberaumzentrum für über 100 Musikerinnen, und seit seiner Gründung vor 30 Jahren, Raum für vielfältige kulturpolitische, feministische und vor allem musikalische Aktivitäten in allen Bereichen.
Herzlichen Glückwunsch FMZ, wir wünschen Euch viele tolle Veranstaltungen und Aktionen für die nächsten 30 Jahre!
www.frauenmusikzentrum.de

MusikerInnen spielen unplugged in der Kölibri Küche – heiß und fettzig!

Hier etwas zum Reinlauschen:

https://soundcloud.com/andrea-frahn

https://www.youtube.com/watch?v=v-FleRycuD8

https://www.youtube.com/watch?v=6DMBSFCyKZ4

Eintritt frei, Spende in die Kochmütze

Fr. 19.05. Fünf Jahre Küchenkonzert im Kölibri

Jubiläumsparty

Konzert..Cocktails…syrische Küche..Fotoausstellung.. Überraschungen
Für das Jubiläum haben wir das Singer-Songwriter Duo Poems for Jamiro eingeladen und freuen uns außerdem auf die Band Syriab (oriental-electro)

Als im Kölibri 2012 die neue offene Küche eingeweiht wurde, wuchs die Idee, ein regelmäßiges Kochangebot mit Konzert MIT und FÜR für die Nachbarschaft zu initiieren. Seit dem spielen jeden letzten Freitag im Monat wechselnde Bands und Musiker*innen im Kölibri für die Kochmütze. Parallel kocht ein engagiertes Küchenteam für alle ein leckeres vegetarisches Essen gegen Spende.

Das Küchenkonzert wäre ohne die Unterstützung der vielen engagierten Menschen im Viertel nicht möglich gewesen. Acht bis zwölf St Paulianer*innen organisieren ehrenamtlich mit, kochen monatlich für 60 Personen, helfen am Tresen und beim Auf- und Abbau, stellen Blumen in die Vase und reichen Bandtipps weiter.

DANKE!

Fr. 28. 4. Echolot und Karl die Große

Echolot spielen neu arrangierte und improvisierte, ungewöhnliche Melodien, instrumentiert mit Gitarre, Kontrabass, Klavier, Querflöte und Gesang.
https://soundcloud.com/echolot1

Karl die Große, diesmal bei uns als DUO: Karl denkt nach und das jeden Tag aufs Neue. Sie beobachtet, schaut und hört genau hin. Karl schreibt sich den Kopf frei. Was dabei entsteht, ist vielschichtiger deutschsprachiger Pop. Seit Anfang diesen Jahres spielen die Sängerin und ihre Posaunistin die Songs der sonst sechsköpfigen Band auch in kleiner Besetzung. Wir sind gespannt!
https://www.facebook.com/KarlDieGrosse/

Eintritt frei, Spende in die Kochmütze!!

Nominierung Stadtteilkulturpreis

Das Kölibri Küchenkonzert
wurde als eines von 10 herausragenden Kulturprojekten für der Stadtteilkulturpreis 2017 nominiert!
Gewonnen hat den Preis in diesem Jahr die partizipative Stadtteilperfromance „Altona macht auf!Wir bleiben hier!“
Wir gratulieren herzlich!!
http://www.stadtteilkulturpreis.de/bewerbung-2017/preistraeger-altona-macht-auf/

Der Hamburger Stadtteilkulturpreis –Ausgezeichnete Kulturarbeit in Hamburg
Mit dem Hamburger Stadtteilkulturpreis werden jährlich Projekte gewürdigt, deren Konzeption, Umsetzung und Resonanz besondere Qualität zeigen bzw. erwarten lassen und die besonders geeignet sind, als anregendes Beispiel auf Initiativgruppen auch in anderen Stadtteilen zu wirken. STADTKULTUR HAMBURG ist als Experte und Szenekenner für Konzeption und Durchführung des Wettbewerbs zuständig.

Fr. 31. 3. Anna Wydra und James Abdu

Ab 19:30 Uhr

Anna Wydra

„Ich nahm die Stille und verwandelte sie in Musik.“Stille hat viele Gesichter, die 23-jährige Singer-Songwriterin und Straßenmusikerin Anna Wydra auch.Ob leise und zerbrechlich, laut und kraftvoll oder provokativ und kindlich; Wer Annas Musik Aufmerksamkeit schenkt, bekommt vor allem eins: Authentizität und Gänsehaut.
https://www.facebook.com/annawydramusic/

JamesAbdu

„JamesAbdu is a music project now working on the first ‘child’ album (As a little child), the music is an example for cultural inclusion, it’s like fruit salad very colorful, good looking and tastes amazingly different each bite, the music as well .. the main aim is to send peace messages to the whole world, it’s possible it’s just up to us.