Archiv für Oktober 2012

Rezept September

Ofenkartoffel mit Limetten-Mais

2 Personen

Zutaten: 500g junge Kartoffeln, 1 Glas Mais, Spitzpaprika, 1 Päckchen geriebener Käse zum Überbacken Rosmarin, 1 Limette, Olivenöl, 2 Zehen Knoblauch, Salz, Pfeffer, 1 Becher Creme Fraiche, Schnittlauch, ½ frische rote Beete gekocht, klein geschnitten und mariniert in etwas Balsamico-Essig und Olivenöl und mit fein geschnittenem Schnittlauch (oder 1 kleines Glas fertig eingelegte rote Beete) und süß-sauer eingelegte Gurken als Beilage.
700 g junge Kartoffeln halbieren und mit Schale kurz kochen (etwa 10 Minuten)
Mais (etwa 300 g- 1 Glas) würzen mit frischer Petersilie, klein geschnittenem roten Spitzpaprika (sehr klein geschnitten), Salz und Pfeffer und mit Limettensaft von 1 Limette vermischen
1 Becher Creme Fraiche mit Schnittlauch und klein geschnittener Petersilie anrühren
1 Packet geriebener Käse zum Überbacken darüber streuen, gut bedeckt

Die Kartoffeln halbiert mit frischem Rosmarin und etwas Knoblauch und Olivenöl bestreichen (ggfs. auch etwas Chili im Öl vorher einlegen) und kurz etwas knusprig (15 Minuten) im heißen (Umluft) Ofen vorbacken; dann herausnehmen und mit Mais und geriebenem Käse bedecken und noch einmal backen, bis der Käse geschmolzen ist.
Dann herausholen wenn der Käse geschmolzen ist und mit etwas Creme Fraiche, Gurken und rote Beete anrichten.

Guten Appetit!!!!!

Rezept August

Kreolischer Eintopf

(passt hervorragend zum Früh-Herbst; da unser Wetter so zwischen Spät-Frühling und Früh-Herbst pendelt, wird es kredenzt…)

Zutaten (f. 4 Pers)

1 kg Tomaten
2 EL Olivenöl
500 g Champignons
Salz, Pfeffer
5 Knoblauchzehen, feingehackt
½ Glas trockenen Weißwein
1 rote Zwiebel, gewürfelt
½ TL getrockneter Thymian
3 Paprikaschoten (gelb, grün, rot), gewürfelt
1 Fenchel in Streifen geschnitten
2 Lorbeerblätter
3 Chilischoten
2 Zucchini in Scheiben
2 Frühlingszwiebeln, fein u schräg geschnitten
1 EL frischen Thymian, ½ TL Zitronensaft, Cayennepfeffer

Zubereitung

Tomaten, gehäutet und entkernt sanft durchschmoren. In der Zwischenzeit 1 EL Olivenöl in einer gr Pfanne erhitzen, Salz und Pfeffer hineingeben und kräftig erhitzen; die Hälfte des Knoblauchs hinein und den Fonds mit Weißwein fast vollständig einkochen lassen. Dann den 2. EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebel, Salz und den getrockneten Thymian einrühren; bei mittlerer Hitze weichdünsten (ca 8 min). Den restlichen Knoblauch, die Paprikastückchen, den Fenchel, die Lorbeerblätter, Chilis und etwas Cayennepfeffer hinzufügen. Bei mittlerer Hitze ca 10 min dünsten, dann die Zucchini dazugeben und 5 min mitdünsten. Die Tomaten und Pilze einrühren. Das Gemüse in der offenen Pfanne 20 min durchschmoren. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit den Frühlingszwiebeln, dem frischen Thymian und dem Zitronensaft verfeinern.

Guten Appetit!

Rezept Juli

Spaghetti mit Kirschtomaten und Rucola

2 Personen

Bild einstellen
250 g Spaghetti
1 Tasse Cocktailtomaten
1 Bd Rucola
0.5 Stk. Zwiebel
1 Stk. Knoblauch
1 Schuss Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Schuss Balsamico-Creme
1 EL Pesto grün

Die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel fein hacken und die Babytomaten halbieren. Knoblauch ebenfalls fein hacken.
Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne im Olivenöl andünsten. Tomaten hinzugeben und kurz mitgaren. Mit einem Schuss Balsamico-Crème (oder Balsamicoessig) ablöschen.
Die fertig gekochten Spaghetti unterheben. Etwas Pesto unterrühren. Den Rucola waschen, etwas zerkleinern und ganz zum Schluss dazugeben und warten, bis er zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer würzen – fertig!

Kann ergänzt werden mit frischem Rosmarin, leicht gerösteten Pinienkernen, Parmesan, Oliven und/oder frischem Basilikum!
GUTEN APPETIT!

Rezept Juni

Couscous

Zutaten für 4 Pers.: 1 D. Kichererbsen, 250 g Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 goße Möhre, 2 Selleriestangen, 4 Spitzpaprika, 1 Zucchini, 1 Bd. Radieschen,
1 Zimtstange, Olivenöl, 2 Teel. Harissa, ½ Teel. Piment, Salz und Pfeffer, 100 g Rosinen, 1 Teel. Kreuzkümmel, 1 Teel. Kurkuma, 1 Teel. Kardamom, 2 Tomaten, 250 g Kartoffeln, 1 l Tomatensaft
______

500g Couscous

Salz, Zitrone, 2 Eßl. Smen (marokkanische Gewürzbutter)

Zwiebeln und Knoblauch hacken, Kartoffeln, Sellerie + Möhren in 3-4 cm Stücke schneiden, Paprika achteln, Zucchini in Scheiben, Radieschen halbieren.
Zwiebeln + Zimt 10 Min in Öl andünsten. Kartoffeln, Möhren, Sellerie, Harissa, Piment, Salz und Pfeffer und ½ l Tomatensaft zugeben. 10 Min garen. Kichererbsen, Radieschen, Paprika, Zucchini, Rosinen, Kumin, Kurkuma, Kardamom zugeben und nochmals 10 Min garen. Tomaten abziehen, zerkleinern und zugeben. Tomatensaft nach Bedarf zugeben.
Couscous nach Anleitung mit Salz, Zitrone und Smen zubereiten.

Rezept Mai

Indisches Dal

Tadka Daal Für zwei Personen.
Die Zutaten sind gegliedert in Linsen (Topf) und Tarka (Pfanne). Letzterer Begriff (auch ‘Tarka’ oder ‘Chaunk’) steht für das Anbraten der Gewürze.
Linsen:
Rote Linsen, 1 halbe Tasse
0,5 TL Kurkuma
Kala Namak (Indisches Schwarzsalz, oder Haushaltssalz)
Frischer Koriander zum Garnieren
Tadka:
2 Tomaten
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen (besser: Knoblauchpaste, zu kaufen im Asiamarkt)
1 Stück Ingwer (besser: Ingwerpaste)
1 frische grüne Chilli, entkernt (z.B. Thai Chilli aus Asiamarkt)
Ghee, 2 Esslöffel (oder Pflanzenöl)
0,5 TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmelpuder (‘Cumin’)
1 TL Garam Masala
0,5 TL trockenes Mangopuder
0,5 TL Kreuzkümmelsamen (‘Cumin seeds’)
0,5 TL Schwarze Sesamsamen
1 TL Kala Namak (Indisches Schwarzsalz)

Zubereitung:

1. Linsen unter kaltem Wasser waschen und in Topf mit 1 Tasse kochendem Wasser geben. Kurkuma und Salz hinzufügen. Auf mittelhoher Flamme zum Kochen bringen, bis Linsen ‘al dente’ sind, also noch ein wenig Biss haben. Dies sollte knapp 10 Minuten dauern. Wasserstand beachten und etwas Wasser nachgießen, falls nötig. Die Konsistenz sollte sossig, nicht wässrig sein.

2. Tadka vorbereiten, indem Tomaten in Würfel geschnitten werden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer klein schneiden. Chilli längs schneiden und von Samen befreien.

3. Ghee in der Pfanne unter hoher Flamme schmelzen lassen. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, dann Sesamsamen, Kreuzkümmelsamen und Salz hinzugeben. Zwiebeln hinzugeben und für 6 Minuten anbraten (nicht braun werden lassen). Die Sesamsamen sollten in der Pfanne tanzen und die Kreuzkümmelsamen nicht schwarz werden. Verbleibende Gewürze inklusive Chilli hinzugeben und für etwa 30 Sekunden anbraten. Tomatenwürfel hinzugeben zum ‘Ablöschen’. Für ein paar Minuten köcheln lassen, bis Tomatenstücke weich geworden sind.

4. Tadkamischung zu Linsen in Topf geben, gut verrühren und für ein paar Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen.

Mit Reis oder Naan (indisches Fladenbrot) servieren und mit Korianderblättern garnieren.

GUTEN APPETIT!